+++   Corona-Pandemie: Herbstball in Münster fällt aus  +++      
Link verschicken   Drucken
 

Corona-Virus: Gemeinde Münster sagt als Vorsichtsmaßnahme mehrere Veranstaltungen ab

 

Aufgrund des sich in den europäischen Staaten weiter ausbreitenden Corona-Erregers SARS-CoV-2, gegen den insbesondere in Italien drastische Gegenmaßnahmen getroffen werden, sagt die Gemeinde Münster als Vorsichtsmaßnahme mehrere Veranstaltungen ab. „Anlass für Panik besteht weiterhin nicht. In Hessen gibt es bislang nur wenige bekannte Corona-Fälle. Aber unser größtes Ziel ist, die Ansteckungsrisiken zu minimieren und so die Ausbreitung der Erkrankung einzudämmen. Jeder sollte vorsichtig sein, ohne in Panik zu verfallen! Je langsamer sich das Virus ausbreitet, desto besser können Patienten mit schweren Verläufen versorgt werden. Wir tun alles, um gerade diejenigen zu schützen, für die das Virus die größte Gefahr darstellt“, erklärte Bürgermeister Gerald Frank.

Betroffen von der Absage sind, auch in Rücksprache mit den jeweiligen Co-Veranstaltern, der Frauenkinotag am 14. März im Kino Kaisersaal, der Mundart-Nachmittag für Senioren am 17. April in der Kulturhalle, der Tanztee am 19. April in der Kulturhalle und das Familienkonzert „Die Traummaschine“ und „Karneval der Insekten“ am 17. Mai in der Kulturhalle. Bereits abgesagt hat die Schule auf der Aue die für den 20. März geplante Theatervorstellung von „Runnin Blue“ in der Kulturhalle. Gekaufte Tickets können in den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Situation wie in Italien verhindern

Die Situation bei uns ist nicht vergleichbar mit der in Italien. Dort werden auf Anordnung der Regierung alle Läden mit Ausnahme von Apotheken und Lebensmittelgeschäften geschlossen. Zudem sollen viele Firmenabteilungen schließen. Eine weitere Maßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus ist die Schließung von Bars und Restaurants. Das alles gilt für Deutschland und Hessen nicht. „Wir ergreifen aber Präventivmaßnahmen, dass es möglichst erst gar nicht zu Ansteckungen kommt. Es gilt, das Risiko der Ansteckung zu minimieren oder sogar zu vermeiden“, erklärte Bürgermeister Frank die Vorsichtsmaßnahmen.

Mit der Absage der Veranstaltungen folgt die Gemeinde Münster den Empfehlungen von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, auch kleinere Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit unter 1.000 Teilnehmern auf den Prüfstand zu stellen, sofern es zu sehr engem Körperkontakten kommen kann und mit zahlreichen Besuchern zu rechnen ist, die zu einer Risikogruppe gehören.

Veranstalter werden gebeten, Events kritisch zu hinterfragen

Die Corona-Infektion verläuft nach Ansicht von Experten zwar in den allermeisten Fällen mild und äußert sich lediglich durch erkältungsähnliche Symptome, kann bei älteren Menschen über 60 sowie solchen mit Vorerkrankungen jedoch auch zu schweren Verläufen mit Lungenentzündung führen. Ein Impfstoff oder ein wirksames Medikament stehen derzeit nicht zur Verfügung. Das Tückische an dem neuartigen Corona-Erreger ist nach Aussage von Medizinern, dass infizierte Menschen bereits ansteckend sein können, ehe sich erste Symptome zeigen. „Wir bitten alle Veranstalter, die in der nächsten Zeit Events insbesondere in geschlossenen Räumen geplant haben, diese kritisch zu überdenken und gegebenenfalls abzusagen“, betont Frank.

Von der Vorsitzenden der Bürgermeisterkreisversammlung, der Bürgermeisterin von Roßdorf Christel Sprößler, wurden Landrat, Kreisbürgermeister und Gemeindebrandinspektoren, für den 19. März zu einer Sitzung einberufen, um mit dem Gesundheitsamt eine gemeinsame Strategie und Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus abzustimmen.

Weiterführende Links:

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/informationen-zum-neuen-coronavirus-sars-cov-2

Robert Koch-Institut: www.rki.de

Gesundheitsamt der Stadt Darmstadt und des Landkreises Darmstadt-Dieburg: www.gesundheitsamt-dadi.de

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Corona-Virus: Gemeinde Münster sagt als Vorsichtsmaßnahme mehrere Veranstaltungen ab

normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Sponsoren
 

Das Kulturprogramm der Gemeinde Münster wäre ohne die Unterstützung von Sponsoren nicht umsetzbar.

 

Deshalb bedanken wir uns ganz herzlich bei unseren Kultur-Partnern & Kultur-Förderern.

 
Diese finden Sie hier!